Können wir warten?

Viele von uns können grundsätzlich nicht warten und haben es immer eilig. Gehörst du auch dazu? 

Die übliche Antwort ist, „Es kommt darauf an….“ 

Ja, es kommt tatsächlich oft darauf an, was gerade passiert ist, wie es passierte, ob wir es ohnehin eilig haben und so weiter. 

Wenn du um 10 Uhr einen Termin hast und um 9:55 Uhr noch im Stau auf der Autobahn stehst, ist die Eile nachvollziehbar. Aber ist das immer so? Stehst du immer im Stau auf der Autobahn? Ist es eine einmalige Sache oder kommt es immer wieder vor?

Die meisten von uns haben vergessen, wie man wartet. Es fühlt sich ungewohnt an. Komisch. Irgendwie einfach nicht richtig. Dann am besten lenken wir uns ab, bevorzugt mit dem Handy. 

Die Fähigkeit warten zu können, ohne etwas gleichzeitig machen zu müssen, ist absolut entscheidend, um langfristig glücklich zu sein.

Versuch es einfach mit einem Experiment – mach nichts, rein gar nichts für nur eine Minute. Eine Minute. Das schaffst du doch, oder? Dann probiere es aus. Jetzt.

Wenn du diese kleine Übung gemacht hast, dann hast du bestimmt gemerkt, wir ungewöhnlich dieser Zustand für uns geworden ist.

Wenn du nur diese eine Minute täglich benutzt, um absolut nichts zu tun, dann wirst du merken, wie du deine Lebensumstände mit anderen Augen und von einem anderen Blickwinkel betrachtest, ganz unbewusst. Diese Übung kann einfach nicht schaden.

Teile diesen Beitrag: