Nachrichten zuordnen

Wir werden ständig mit Nachrichten bombardiert, die unsere Aufmerksamkeit verlangen. Besonders anstrengend sind sogenannte Push-Nachrichten am Smartphone. Es gibt immer etwas Wichtiges zu lesen oder erfahren und wir wollen auch nichts verpassen, oder?

Es entstehen dadurch Zwänge, diese Nachrichten unverzüglich nach Erhalt zu lesen. Diese Zwänge sind psychologisch begründet und nachweisbar.

Niemand will Nachrichten verteufeln oder sie als böse bezeichnen. Es geht um den eigenen Umgang mit der Flut von Information, die uns täglich begegnet. Es geht um die eigene Bestimmung über was unsere Aufmerksamkeit verlangen darf und was nicht. Zumindest nicht sofort.

Brauchst du wirklich alle Apps und Nachrichtenquellen auf deinem Smartphone?

Wenn ja, brauchst du diese Informationen immer unverzüglich oder kannst du sie später lesen?

Allein die Erkenntnis darüber, womit wir uns beschäftigen und was uns beschäftigt, bringt uns mehr Freiheit und Selbstbestimmung über unser Leben.

Teile diesen Beitrag: