Die Währung Vertrauen

Wenn wir einkaufen gehen, bezahlen wir mit Geld. Wenn wir weniger Geld haben, kaufen wir auch weniger ein.

Das Gleiche gilt für Vertrauen, denn Vertrauen ist auch eine Währung.  

Wenn wir uns auf jemanden verlassen wollen, dann bezahlen wir zunächst mit dem Vertrauen, dass diese Person uns nicht im Stich lässt. Meistens ist die Bezahlung mit Vertrauen ein Vorschuss.

Haben wir weniger Vertrauen auf diese Person, dann haben wir auch weniger Vertrauensguthaben und werden weniger ausgeben können.

Vertrauen kann auch investiert werden.  Ob die Vertrauensdividenden sich lohnen, hängt von deiner Anlagestrategie ab.

Die Strategie für die Vertrauensanlage ähnelt die Strategie für eine Geldanlage.

Risiko streuen. Somit hast du die besten Chancen, gute Dividenden zu bekommen.

Teile diesen Beitrag: