Nur ein wenig mehr

Es vermehren sich die Situationen in Firmen, in denen weniger Menschen mehr machen und mehr Menschen weniger. Das hat weniger mit Faulheit oder Lustlosigkeit zu tun, sondern mit Perspektiven, Zuständigkeiten und Aufgaben.

Unabhängig von den Ursachen, ist immer interessant zu erforschen, ob es den Menschen in den Firmen gut geht und ob sie mit den derzeitigen Arbeitsbedingungen zufrieden sind.

Die Ergebnisse in allen Firmen, und zwar in verschiedenen Branchen und Tätigkeiten, sind immer identisch, Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Es gab Mitarbeiter, die zufrieden sind und welche, die weniger zufrieden waren. Das klingt vollkommen normal und nachvollziehbar. Interessant waren die Fragen nach dem Warum.

In der überwiegenden Mehrzahl der zufriedenen Mitarbeiter, war die Antwort, dass sie das Gefühl hatte, dass die Arbeit eine Wertschätzung hat, und zwar unabhängig davon, ob vom Vorgesetzter oder Mitarbeiter.

Ein Geheimnis von Zufriedenheit in einer Firma ist zu wissen, dass die eigene Arbeit geschätzt wird.

Eine der besten Möglichkeiten, um eine besondere und vielleicht nachhaltige Wertschätzung zu behalten ist es, stets ein wenig mehr als verlangt oder notwendig zu machen. Nur ein wenig. Nicht übertreiben, denn eine Übertreibung kann nicht auf Dauer aufrechterhalten werden.

Nur ein wenig mehr. Schadet einfach nicht und sorgt für mehr Zufriedenheit. Die Ergebnisse kommen oft nicht sofort, aber die Bemühungen lohnen sich fast immer. Kann es schaden, nur ein wenig mehr zu geben?

Teile diesen Beitrag: