Geburtstage anders feiern

Geburtstage zu feiern, kann eine schöne Sache sein, aber nur wenn das Geburtstagskind tatsächlich feiern will. Es gibt auch Geburtstagskinder, die nicht daran erinnert werden möchten, wie alt sie eigentlich sind. Es gibt auch andere Geburtstagskinder, die aus den unterschiedlichsten Gründen, Geburtstage einfach generell nicht feiern.

Geburtstage bringen oft Verpflichtungen mit sich. Einmal beim Nachbarn gefeiert, wird es in der Regel überlegt werden müssen, ob der Nachbar auch zur eigenen Feier eingeladen werden muss. Es wurde schließlich auch bei ihm schon mal gefeiert.

Geburtstage bringen ebenfalls oft Erwartungen mit sich, auch wenn diese nicht ausgesprochen wurden. Ist ein Freund unerwartet zur eigenen Feier erschienen und die Freude war groß? Dann kann davon ausgegangen werden, dass wenigstens darüber nachgedacht wird, wenn der Freund ebenfalls Geburtstag hat.

Es ist manchmal schwierig, die unterschiedlichen Wünsche, Erwartungen und Bedürfnisse aller Menschen im Bekanntenkreis zu merken und noch schwieriger ist es wohl, es allen gerecht werden zu wollen. Manchmal klappt es, manchmal weniger.

Eine mögliche allgemeine Lösung, um all diese Verpflichtungen, Erwartungen und Vorstellung gerecht zu werden sind Überraschungen.

Anstatt genau an diesem Tag zu feiern, kann das Geburtstagskind an einem anderen Tag einfach überrascht werden, danach oder sogar vor dem eigentlichen Geburtstag. Es muss nur zu der jeweiligen Person passen.

Anstatt etwas zu schenken, kann angerufen werden. Anstatt anwesend zu sein, kann ein Video gesendet werden. Anstatt Erwartungen zu erfüllen, kann vorher geklärt werden, dass man Geburtstage selbst anders betrachtet oder feiert.

Geburtstage zu feiern kann schön und erwünscht sein, muss aber nicht. Überraschungen dagegen haben die meisten gerne und können immer in Betracht gezogen werden.

Teile diesen Beitrag: