Die 72-stündige Startregel

Möchtest du etwas Neues tun?  Weißt du genau, was das sein soll?

Wenn beide Antworten ja sind, dann entscheidest du gerade in diesem Moment, wie es weitergeht.

Eine Entscheidung etwas zu unternehmen, die nicht innerhalb von 72 Stunden zumindest ansatzweise gestartet wird, wird in der Regel niemals umgesetzt.

Denn die täglichen Verpflichtungen, Ablenkungen und sonstigen Aufgaben holen dich plötzlich wieder ein. Dann stellst du fest, dass du einfach keine Zeit mehr für dein neues Vorhaben hast.

Eine erprobte Methode, um zu verhindern, dass dein Vorhaben nicht komplett verschwindet ist das Aufschreiben.  

Mach den ersten, konkreten Schritt, um dein Ziel näherzukommen, unbedingt innerhalb der ersten 72 Stunden, wenn du etwas Neues machen möchtest, sonst bleibt die Idee nur ein Gedanke.

Teile diesen Beitrag: