Zähneputzen mit der anderen Hand

Wenn du Rechtshänder bist, dann putz du deine Zähne wahrscheinlich auch mit der rechten Hand. Linkshänder putzen in der Regel mit der linken Hand. Wie immer, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Das Zähneputzen an sich läuft ziemlich automatisiert ab. Wir wissen und nehmen wahr, dass wir unsere Zähne putzen, aber so richtige Aufmerksamkeit schenken wir dieser Aufgabe nicht.

Versuche ab morgen die Zähne mit der anderen Hand zu putzen und ich meine es ernst. Bitte nicht lachen. Nicht denken, dass es sinnlos wäre. Probiere es, und zwar eine Woche lang mit der anderen Hand die Zähne zu putzen.

Das Putzen mit der anderen Hand wird dir wahrscheinlich am Anfang schwerfallen und es wird zumindest sehr gewöhnungsbedürftig für dich sein, aber bleib dran.

Warum diese Übung?

Das Zähneputzen mit der anderen Hand verlangt Konzentration und Aufmerksamkeit, weil die Tätigkeit ungewohnt ist. Dadurch werden unterschiedliche Bereiche im Gehirn aktiviert und beansprucht, als wenn du mit der üblichen Hand die Zähne geputzt hättest.

Allein die Tatsache, dass du etwas anders machst, erweiterst du deinen Horizont. Nicht umsonst machen Leute einen Spaziergang, um auf neue Gedanken oder Ideen zu kommen. Es ist etwas anders als sonst. Etwas Neues.

Probiere es, bevor du vielleicht voreilig denkst, dass es Quatsch ist. Ich muss gestehen, ich war auch skeptisch. Dann habe ich es eine Woche lang probiert. Eine interessante Erfahrung in der Tat.

Teile diesen Beitrag: