Wasser trinken

Angeblich trinken wir alle viel zu wenig Wasser. Zahlreiche Studien und Experten nennen unermüdlich die Wichtigkeit des Wassertrinkens. Was sie damit meinen, ist die korrekte Menge des Wassers in Relation zu deinem Körpergewicht.

Die Berechnungen stimmen jedoch nicht immer.

Wenn du eine dichte Knochenmasse hast, dann wiegst du automatisch mehr und brauchst dafür nicht zusätzliches Wasser. Das Gleiche gilt auch für die Tätigkeit, die du nachgehst. Wer körperlich aktiv ist, benötigt selbstverständlich mehr Wasser als Menschen, die weniger aktiv sind. Die Berechnungen sind daher mit Vorsicht zu genießen, denn absolut akkurat und in allen Fällen anwendbar sind sie schlicht nicht.

Aber die Richtung stimmt.

Der Hinweis auf das Wassertrinken an sich schadet jedoch nicht und bring in Erinnerung, was wir manchmal vergessen. Der einzige Nachteil ist eigentlich der vielleicht etwas häufigere Toilettenbesuch.

Auch der Hinweis, dass du Wasser trinken sollst, bevor du Durst hast, ist ein guter Ratschlag, der ebenfalls nicht schadet.

Lassen wir unser Leben nicht immer mit Berechnungen vorschreiben, das gilt auch für das Wassertrinken.

Teile diesen Beitrag: