Zwei Arten von Grenzen

Es gibt zwei Arten von Grenzen im Leben. Die physikalischen Grenzen wie Wände und Mauern und die mentalen Grenzen.

Es ist häufig wesentlich einfacher und leichter, die physikalischen Grenzen zu überwinden als die mentalen, denn es fehlt uns die Anleitung, wie wir bestimmte mentalen Grenzen überschreiten können. Wir sehen nicht genau, wo die Grenzen sich befinden oder wir können sie nicht akkurat erkennen.

Es gibt zwar viele mentalen Landkarten, die uns den Weg hier oder dort aufzeigen sollen, wie wir unter anderem Ziele erreichen können.  Das Problem bei allen Karten ist jedoch immer das gleiche – es hilft uns überhaupt nicht den Weg zu kennen, wenn wir selbst nicht wissen, wo wir uns gerade befinden.

Jede Navigation ist sinnlos, wenn wir nicht wissen, wo wir sind.

Um Grenzen aller Art und Weise im Leben zu überwinden, ist die Standortbestimmung der erste Schritt zu unternehmen, sowohl geistig als auch physikalisch. Alles andere kommt danach.

Teile diesen Beitrag: