Auf den Namen achten im Schriftverkehr

Es kommt immer wieder vor, dass ein Name falsch geschrieben wird. Ein harmloser Tippfehler ist verzeihlich, aber wenn der Name des Korrespondenzpartners wiederholt falsch geschrieben wird, dann ist das nichts anders als ein Aufmerksamkeitsdefizit.

Besonders irritierend ist dieses Problem bei geschäftlichen E-Mails. Dort ist meistens der Name nicht nur als Absender vorhanden, sondern auch in der Signatur ersichtlich. Wenn nicht auf eine korrekte Schreibweise geachtet wird, dann wie können wir glauben, dass unser Anliegen auch sorgfältig und aufmerksam betrachtet wird?

Wer nicht auf den Namen achtet, achtet auch nicht auf den Inhalt des Schreibens.

Es gilt dann zu überlegen, ob wir weiterhin mit solchen Menschen arbeiten wollen.

Ich muss gestehen, ich hätte mir selbst nicht vorstellen können, dass die Probleme mit den Namen überhaupt ein Thema wären. Die Erfahrungen in zahlreichen Fällen belehrt mich eines Besseren.  

Teile diesen Beitrag: