Ein Ziel mit zwei Zielen

Viele Ziele im Leben sind erstrebenswert. Welche Ziele das sind, hängen von den eigenen Einstellungen und Wünschen ab.  

Eigene Ziele zu entwickeln und zu verfolgen, erfordert Mut und die Bereitschaft, neue und unbekannte Wege zu gehen. Bei der Entwicklung und Forschung von neuen Zielen ist es hilfreich in Betracht zu ziehen, dass das gewünschte Ziel einfach nicht erreichbar ist.

Es zweites Ziel zu haben, ist daher meistens sehr hilfreich. Nennen wir es ein Zusatzziel. Eine Alternative. Eine Ausweichmöglichkeit. Wenn das erste Ziel einfach nicht mehr zu erreichen ist, dann kann das zweite Ziel noch angepeilt werden.

Wenn das Haupt- und Nebenziel sich ähneln, dann wird die Zufriedenheit über das Erreichen des zweiten Ziels ähnlich eintreten als, wenn das erste Ziel erreicht wurde.

Ein Ziel setzen, dann eine Alternative festlegen. Es funktioniert und vermindert Enttäuschung.

Teile diesen Beitrag: