Flexible Verbindlichkeit

Verbindlichkeit gehört zu den Top 10 der meist begehrten menschlichen Eigenschaften. Verbindlichkeit sorgt für zukünftige Planungssicherheit und wer verbindlich ist, genießt in der Regel mehr Vertrauen als Menschen, die weniger verbindlich sind.

Meistens werden Verbindlichkeiten mit Erwartungen verknüpft und wenn diese Erwartungen nicht entsprochen werden, dann sind Enttäuschungen vorprogrammiert.

Nun, wie gehen wir mit diesen Enttäuschungen jetzt um? Ist der Ruf dieser Person nachhaltig geschädigt? Ist diese Person nicht mehr vertrauenswürdig oder verbindlich?

Bevor wir ein Urteil aussprechen, ist es zweckdienlich erst zu erforschen, was passiert ist. Dass die Verbindlichkeit nicht in diesem Fall vorhanden war, ist gegeben. Viel wichtiger ist das Warum.

Erst wenn wir wissen, warum man in einem Fall nicht verbindlich war, können wir die Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit und infolgedessen die Verbindlichkeit dieser Person zutreffend erneut einschätzen und zuordnen. Dadurch können möglicherweise bessere Entscheidungen in der Zukunft getroffen werden, um die Verbindlichkeit weiter zu erhöhen.

Das ist flexible Verbindlichkeit und sie ist unerlässlich, wenn man dauerhaft glaubwürdig verbindlich sein will.

Teile diesen Beitrag: