Wiederholung und Erwartung

Ein altes Sprichwort lautet: Übung macht den Meister.

Was damit gemeinst ist, wenn wir akkurat sein wollen, sind Wiederholungen, denn Wiederholungen machen den Meister, aber auch sie sind nur einen Teil der Fähigkeiten, die von wahrhafter Meisterschaft verlangt werden.

Die Herausforderungen von Wiederholungen sind die Erwartungen von Ergebnissen. Nicht umsonst wird eine bestimmte Tätigkeit wiederholt und wiederholt. Meistens wird ein Ergebnis erwartet oder zumindest angestrebt. Wenn das Ergebnis nicht eintritt, sind wir oft enttäuscht.

Wiederholungen sind sinnvoll, wenn diese zielorientiert sind. Diese Ziele sollen ebenfalls messbar sein, um Ergebnisse bewerten zu können. Sind wir noch auf dem richtigen Weg? Macht es noch Sinn, diese Wiederholungen weiterzumachen oder kann ich eine andere Tätigkeit machen?

Wiederholung ohne gelegentliche Prüfung und Untersuchung nach der Sinnhaftigkeit und Relevanz sind nette Übungen, die machen jedoch auf keinen Fall den Meister.

Teile diesen Beitrag: