Wie oft soll man ein Buch lesen

Ein Roman kann man einmal durchlesen und wenn das Buch unterhaltsam, spannend oder einfach lesenswert, dann wird es meistens einmal gelesen. Wenn das Buch gekauft wurde, dann bleibt es in der Regel zu Hause im Regal, vielleicht in einem Bücherschrank oder sonst an beliebiger Stelle aufbewahrt.

Vielleicht kommt dann die Zeit, in der das Buch dann weitergeben wird, gelegentlich verkauft und manchmal landen die Bücher im Müll. Oder die Bücher werden einfach auf unbestimmter Zeit aufbewahrt, man weiß ja nie.

Fachbücher dagegen werden nicht so häufig von Anfang bis zum Ende durchgelesen, sondern lediglich die interessanten Kapitale oder Bereiche, denn der Zweck ist eher ein Wissenstransfer und nicht unbedingt eine Unterhaltung. Viele Fachbücher dienen als Referenzwerke oder werden für Schulungszwecke eingesetzt.

Um die Frage zu beantworten, wie oft man ein Buch lesen soll, ist es natürlich wichtig erst zu klären, warum das Buch gelesen wird. Interessanterweise sind aber Erkenntnisse hier zu gewinnen, die nicht unbedingt auf Anhieb sichtbar sind.

Ein Fachbuch.

Entweder besteht Interesse oder es muss für ein Studium gelesen werden. In beiden Fällen werden solche Bücher eher intensiver gelesen als ein Roman. Warum? Wegen des Verständnisses. Man will ja verstehen, um was es geht und ein schnelles Drüberlesen ist nicht immer dafür geeignet. Man liest ein Fachbuch daher in der Regel, zumindest ansatzweise, mehrfach, um die Erkenntnisse zu vertiefen, verankern und vielleicht einfach besser zu verstehen.

Ein Roman.

Interesse besteht auch hier, sonst würden wir das Buch überhaupt nicht anschauen. Meistens wird nur einmal durchgelesen. Man weiß ja, wie es ausgeht. Das Geheimnis bei einem Roman ist ähnlich, wie bei Fachbüchern — das Lesen nochmals bringt oft neue Erkenntnisse und Details, die beim ersten Lesen, eben weil nur schnell durchgelesen wurde, nicht wahrgenommen wurden.

Wenn ein Roman tatsächlich interessant und unterhaltsam war, kann es sich daher fast immer lohnen, das Buch nochmals zu lesen. Nicht sofort nach dem ersten Lesen, sondern nach einer Zeit. Es werden garantiert neue Aspekte und Erkenntnisse beim zweiten Lesen herauskommen.

Wie oft soll man ein Buch also lesen? Die Antwort lautet: zweimal. Und diese Antwort betrifft sowohl Fachbücher als auch Romane.