Wie die Zeit die Empfindung von Freundschaften ändert

Freundschaften ändern sich gelegentlich mit der Zeit. Manchmal driften sie einfach so und ohne Grund auseinander und manchmal durch Ärger oder Erfahrungen müssen die Empfindungen neu definiert werden.

Gelegentlich kann ein Missverständnis der Grund für eine Neubewertung der Freundschaft sein. Wenn das Missverständnis geklärt werden kann, dann bestehen gute Chancen auf eine Fortsetzung der Freundschaft.

Es kommt auch vor, dass ein konkretes Ereignis die Freundschaft ändert, zum Guten und auch zum Schlechten, beide Richtungen sind natürlich möglich.

Interessant ist aber die Zeit zu betrachten, wenn es um die Empfindung von Freundschaften geht.

Es gibt Menschen, die sich seit Jahren nicht gesehen oder miteinander gesprochen haben und wann sie sich wieder treffen, dann ist es so, als ob sie nur kurz voneinander getrennt waren. Oft werden die Empfingen hier bestätigt oder vertieft.

Es gibt auch Menschen, die wir früher vielleicht nicht besonders gemocht haben, dann sehen wir diese Menschen nach vielen Jahren wieder. Sind die Empfindungen für diese Menschen gleichgeblieben? Die Erfahrung zeigt, dass dies nicht immer der Fall ist. Die meisten Menschen freuen sich, wenn sie alte Bekanntschaften wiedersehen, auch wenn sie vielleicht nicht die besten Freunde früher waren.

Die Zeit ändert stets die Empfindung von Freundschaften ohne unsere Mitwirkung. Unsere eigene Einschätzung und Bewertung von Freundschaften ist nicht immer blind zu vertrauen, besonders mit der zunehmenden Zeit.

Ruf einen alten Freund an, den du seit Jahren nicht mehr gesehen oder gesprochen hast. Wie reagiert er? Die gewonnene Klarheit kann sehr erfrischend sein.

Teile diesen Beitrag: