Entscheidungen schneller treffen

Täglich treffen wir unzählige Entscheidungen, die meisten davon sind mit wiederholenden Routinen verbunden. Ziehe ich heute ein blaues oder schwarzes Hemd an? Das sind Entscheidungen der Kategorie 1.

Andere Entscheidungen sind gravierender und müssen nicht häufig oder regelmäßig getroffen werden. Das sind Entscheidungen der Kategorie 2.

Damit eine Entscheidung schneller getroffen werden kann, muss zunächst festgestellt werden, ob die zu treffende Entscheidung der Kategorie 1 oder 2 angehört.

Vorausplanen. Entscheidungen der Kategorie 1 können grundsätzlich schneller getroffen werden, wenn die Entscheidung bereits im Voraus getroffen wurde. Ein blaues oder schwarzes Hemd? Wenn ein blaues Hemd bereits am Abend zuvor bereitgelegt wird, muss keine Entscheidung mehr am nächsten Morgen getroffen werden.

Vorstellung. Entscheidungen der Kategorie 2 können fast immer schneller getroffen werden, wenn zwei Faktoren berücksichtigt werden.

  1. Akzeptanz darüber, dass wir nicht alle Aspekte über die zu treffende Entscheidung vorher wissen können, bevor wir sie treffen müssen;
  2. Einverständnis darüber, dass die Entscheidung falsch sein kann.

Die Angst, eine falsche Entscheidung zu treffen, ist der Hauptgrund weshalb die meisten wichtigen Entscheidungen verzögert oder erst gar nicht getroffen werden.

Um diese Angst zu begegnen, ist es hilfreich, mit Vorstellungen zu arbeiten.

Was ist das schlimmste, was bei einer falschen Entscheidung passieren kann? Je bildlicher und detaillierte der Vorstellung, umso besser. Die Übung ist manchmal nicht leicht und auch nicht jedermanns Sache.

Aber wenn das Schlimmste erforscht und erlebt wird, und zwar nur in der Vorstellung, dann können viele Hemmnisse eliminiert oder geklärt werden, damit anschließend schneller entschieden werden kann.

Mit diesen zwei Techniken, Vorausplanen (Kategorie 1) und Vorstellung (Kategorie 2) können viele Entscheidungen wesentlich schneller getroffen werden.

Eine Technik, um falsche Entscheidungen vollständig zu vermeiden, ist jedoch leider noch nicht vollständig entwickelt worden. Sobald sie aber vorliegt, werde ich hier darüber berichten. 🙂

Teile diesen Beitrag: