Eine Website ohne Kommentare

Eine Website wird üblicherweise ins Leben gerufen zunächst um etwas anzubieten, eine Dienstleistung oder ein Produkt. Dazu gibt es oft die Möglichkeit, besonders bei Bloggern, Beiträge zu kommentieren um eine Diskussion zu ermöglichen. Die Idee dahinter ist, dass mehrere Menschen von diesem Wissensaustausch mit Kommentaren profitieren können. 

Warum sind Kommentare bei Websites, die Coaching und Consulting anbieten nicht geeignet und sogar schädlich?

Es gibt mehrere Gründe, nur ein paar davon sind:

  1. Verallgemeinerung. Eine Antwort auf ein bestimmtes Problem ist nicht zwangsläufig die Lösung für einen anderen Menschen mit dem gleichen Problem. 
  2. Aktualität. Die Zeiten ändern sich. Die Vorgehensweisen und Lösungen ebenfalls.
  3. Relevanz. Beiträge mit vielen Kommentaren oder „Likes“ in Social Medien werden häufig als relevanter und wichtiger betrachtet als Beiträge ohne. Eine Fehlinterpretation. 
  4. Zeit. Probleme zu klären und effektive Lösungen zu erarbeiten benötigt Hintergrundwissen der fragenden Person. Alles andere ist oberflächlich.

Auf dieser Website wird daher auf Kommentare vollständig verzichtet. Nur angepasste und gezielte Lösungen werden langfristig Erfolg haben.

Aus der Praxis für die Praxis.